Die Auswahl an Sportarten, Live- und Spezialwetten


Das Wettangebot sollte bei der Auswahl eines Anbieters für Sportwetten eine essenzielle Rolle spielen. In den meisten Fällen unterscheidet sich die Auswahl von Bookie zu Bookie enorm. Während sich beispielsweise der eine Anbieter darauf konzentriert, möglichst viele Fußballbegegnungen in den Märkten abzubilden, bietet ein anderer Buchmacher vielleicht eher ein breites, dafür weniger tiefes Sortiment an Sportarten an. Kaum ein Buchmacher bietet sowohl ein breites als auch tiefes Sortiment

Die Breite und Tiefe des Wettangebots

Wenn man von der Breite des Wettangebots spricht, ist damit die Anzahl an Sportarten und Wettarten gemeint, die angeboten werden. Betrachtet man hier beispielsweise den Bookie Bwin oder auch Tipico, so bietet dieser rund 20.000 Wetten in etwa 40 Sportarten an. Vergleicht man den Anbieter mit mybet, so gibt es hier ebenfalls etwa 20.000 Wettangebote, die sich aber nur auf 20 Sportarten verteilen. Dementsprechend wird bei mybet eine größere Tiefe in den einzelnen Sportarten zu verbuchen sein. 

Ein Beispiel hierfür ist der Bereich Fußball, der bei mybet bis hin zur deutschen Oberliga reicht, bei Bwin hingegen nur bis zur Regionalliga. Welches Sportwettenangebot dir im Speziellen zusagt, hängt natürlich von deinen Vorlieben ab. Wenn du gerne „querbeet“ wettest und dich nicht auf eine Sportart festlegen möchtest, ist ein Bookie mit breitem Sortiment für dich die richtige Wahl. Für ein tiefes Angebot, beispielsweise im Bereich Fußball oder Tennis, solltest du dich entscheiden, wenn du dich alleine auf diese Themen konzentrieren möchtest und du dich mit der jeweiligen Sportart eventuell sogar besonders gut auskennst.

Das Angebot an Livewetten

Livewetten machen für viele Spieler den eigentlichen Reiz von Sportwetten aus. Durch die häufig rasend schnellen Entwicklungen verleihen sie dem Zocker einen richtigen Kick. Viele Spieler nutzen die Gelegenheit und verfolgen die Partien soweit möglich im Rahmen von Live Streams oder im Fernsehen. Damit Livewetten aber Spaß machen, ist es wichtig, dass eine entsprechende Auswahl vorhanden ist. 

Auch hier ist auf eine gewisse Menge an Begegnungen zu achten. Im Optimalfall sollte es immer Live-Wettangebote geben, egal zu welcher Tageszeit man den Computer einschaltet. Zudem ist es von Vorteil, wenn abgesehen von klassischen Zwei- oder Drei-Weg-Wetten noch weitere Spezialwetten zu den einzelnen Begegnungen vorhanden wären, denn beispielsweise Handicap-Wetten erhalten durch ein Livespiel erst ihren Reiz.

Spezialwetten: Die Suche nach dem Besonderen

Normale Zwei- und Drei-Weg-Wetten sind für viele Spieler nicht besonders reizvoll. Deshalb bieten viele Buchmacher – aber bei weitem nicht alle – eine adäquate Auswahl an Spezialwetten an. Typische Spezialwetten im Fußballsport sind beispielsweise: Fällt ein Elfmetertor oder nicht? In welcher Spielminute fällt das erste Tor? Wer wird der erste (letzte) Torschütze sein? Welcher Stand wird zur Halbzeit vorliegen? Wann wird die erste Gelbe (Rote) Karte verteilt? Wie viele Tore fallen insgesamt (während der 1./2. Halbzeit oder gesamten Spielzeit)? Die Spielräume sind hier enorm. 

Während große Bookies zu bekannten Sportveranstaltungen (z. B. Fußball-WM) teilweise über 100 Wettmärkte zu einer Begegnung zur Verfügung stellen, sind es bei anderen nur eine Handvoll. Wenn du Wert auf diese Art von Wetten legst, solltest du dich vor deiner Entscheidung für einen Buchmacher unbedingt detailliert in den Wettmärkten umsehen.

Sonderwetten: Weg vom Sport

Ein relativ unterrepräsentierter Bereich sind Wetten, die nicht auf sportliche Ereignisse platziert werden. Dennoch werden sie von einigen Bookies angeboten und drehen sich dann meist rund um:

politische Ereignisse (z. B. Wahlen)

Unterhaltungsangebote (z. B. Sieger von TV-Shows oder Casting-Shows)

Finanzwetten (z. B. Wetten auf den Verlauf eines Wechselkurses)

Virtual Football League

Pferderennen: Basis für das Trading

Die meisten Trader konzentrieren sich bei ihrer Tätigkeit auf Pferderennen, da diese zum einen in sehr großer Auswahl zur Verfügung stehen und zum anderen in dieser Sportart sehr viel Geld in den Märkten arbeitet. Das Angebot einer adäquaten Auswahl an Pferdewetten ist meist den großen Bookies vorbehalten, während bei kleineren Sortimenten meist höchstens kleinere, eher unbedeutende Märkte abgedeckt werden.